kroko615s life


Hinterlasse einen Kommentar

[365/119] – Every step you take!

SONY DSCSony A290 | Sigma 70-300 mm

I’ll be watching you! Ich bin ja schon ein kleiner Kontrollfreak, wenn ich ehrlich bin und das Lied ist mal die Stalkerhymne pur! 😀

banner


Hinterlasse einen Kommentar

[365/57] – Love me!

SONY DSCSony A290 | Sigma 70-300 mm

Diesmal gab es Entscheidungsschwierigkeiten, deswegen gibt es noch ein zweites Foto 🙂

SONY DSCSony A290 | Sony DT 50 mm

Dies Rose hat mir Stefan am Freitag mitgebracht – Liebe 🙂 ❤

banner


2 Kommentare

[365/53] – Let me dream like a child!

SONY DSCSony A290 | Sigma 70-300 mm

Ein Kind zu sein und nicht immer in die Erwachsenenwelt reinpassen darf man heutzutage vielerorts einfach nicht mehr. Die Menschen schauen mich an, wenn ich einen Disney Film im Kino sehe oder ihn mir sogar kaufe, wenn ich einfach so bastle oder mich „kindisch“ verhalte. Warum sollte man das denn nicht dürfen? Kindlichkeit gehört dazu, man sollte sie sich behalten. Nichts ist schlimmer, als erwachsen und todernst zu sein. Man darf auch unrealistisch sein, Träume haben, und nicht immer nur das „normale“ Glied in der Gesellschaft sein.

Das Foto ist übrigens entstanden, als ich heute vor Stefan aufgewacht bin. Dann lag ich mit dem Makro neben ihm im Bett, als er aufgewacht ist 😀

banner


Hinterlasse einen Kommentar

[Video] My Boyfriend Does My Makeup

Heute gibt’s eine kleine Sensation. Ja, wir (Stefan und ich) haben tatsächlich gemeinsam ein Video aufgenommen und mein lieber Stefan hat es mir dann sogar geschnitten und bearbeitet.

Ich muss sagen, es war wirklich eigenartig, mich von ihm schminken zu lassen und auch wirklich lustig. Das Ergebnis selbst kann sich auch für das erste Mal sehen lassen. Fast 😀

Aber seht selbst (falls ihr unseren Dialekt versteht ;)):


Das Ergebnis gibt’s dann hier auch noch in Fotos, da das Video wider erwarten doch recht lang geworden ist:

ende


Ein Kommentar

[Fotos] Salzburg

Hallo meine Lieben 🙂

Ich hab mal wieder meine Fotos durchstöbert (weil ich mich vorm Lernen drücke) und hab tatsächlich die Salzburg Fotos vom Sommer gefunden. Ich war der festen Überzeugung, ich hätte sie schon gebloggt o.O

Auf jeden Fall bekommt ihr jetzt meinen lange zurückliegenden Salzburgausflug mit Stefan zu sehen 😀

SONY DSC

 

Frühmorgens ging es für Stefan und mich dann schon zum Zug. Als wir ihn zur Abwechslung auch mal pünktlich erwischten, suchten wir uns einen Platz, was aber nicht sonderlich einfach war. Der Zug war so überfüllt. Auf der Zugfahrt schauten wir dann einen Film und als wir dann ankamen, ging es gleich vom Bahnhof irgendwo hin.

Stefan ist bei uns das Navi und ich hatte einfach keinen Plan. Wenn man mich wo aussetzt, ich finde nie wieder nach Hause 😀

Den Brunnen fand ich ja schon toll. Ich meine, spuckende Pferde!

SONY DSC SONY DSC

Nochmal von vorne 😀

SONY DSC

Die Festung Hohensalzburg

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Die berühmten Salzburger Poller. Und ja, das auf dem Bild passiert tatsächlich 😀

SONY DSC

In Salzburg stehen auch Riesengurken rum, einfach so ^^

SONY DSC

Und Hinweise der Polizei werden unglaublich ernst genommen ^^

SONY DSC

Stefan beim Polizei-Fahrrad Zwist fotografieren

SONY DSC

Na, wer kenn sie? Die Getreidegasse 🙂

SONY DSC

Als echter Tourist muss man auch dort hin: Mozarts Geburtshaus

SONY DSC

Wir waren beim noch nicht offenen Starbucks. Das Schild hängt, der Rest fehlt leider noch ^^

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Als letztes am Salzburg Touri Programm ging es dann für uns noch in den Mirabellengarten. ich fand es dort einfach so schön 🙂

SONY DSC SONY DSC

Zum Schluss ging es dann noch in den Europark (ein Einkaufszentrum) etwas shoppen und natürlich die Such befriedigen.

SONY DSC

Danach mussten wir allerdings auch schon wieder nachhause und wartet auf den Zug. Und warteten, und warteten und .. ach, die ÖBB hatte einfach eine höfliche Verspätung 😀

Dort hatte ich auch ein wunderbares Raucher-Erlebnis:

Ein Mann und eine Frau waren gemeinsam dort. Sie war schon in den Zug eingestiegen, er rauchte noch gemütlich. Der Zug wollte eigentlich schon abfahren und die Zugbegleiterin (heißt das so?) rief nach hinten, dass er einsteigen sollte. Da er sie nicht wirklich ernst nahm, zückte sie ihre Pfeife, aber auch das lies ihn kalt. Er rauchte gemütlich weiter. Die Frau bei ihm blockiierte währenddessen die Tür. Als es der Zugbegleiterin dann zu bunt wurde, da der Mann einfach noch fertig rauchen wollte, obwohl der Zug schon Verspätung hatte,  verriegelte sie die Tür bei der Frau von innen, machte die Tür zu und sie fuhren. Ohne ihn 😀

So, das war es auch schon für heute 🙂

Habt ihr auch so komische Erlebnisse in Zügen gehabt?

 


Ein Kommentar

[Foto/Woche] KW19 – Ganz grell Gelb

Hallo meine Lieben 🙂

Heute das Foto für vorige Woche. Das Thema war: „Ganz grell Gelb“ und ich war wirklich am überlegen. Dann sah ich eines meiner Lieblingsbücher und das Foto war fertig 😉

SONY DSC

 

Wer das Buch noch nicht gelesen hat: Lest es! Es ist zwar unglaublich lang und man muss sich erst reinlesen, aber nach ein paar Seiten ist es einfach toll und vor allem spannend 🙂flickr