kroko615s life

[Foodporn] Triple Chocolate Cookies

4 Kommentare

Hallo meine Lieben 🙂

Kennt ihr die „Triple Chocolate Cookies“ von McDoof? Also die ganz dunklen, unglaublich süßen? Ich wollte letztens unbedingt welche, aber selbst gemachte. Was macht klein Vani also? Genau, sie googled. Ich wurde schnell fündig und Freund und ich fuhren schnell einkaufen. Drei Tafeln Schokolade wurden also mit dem Auto nach Hause verfrachtet und los ging´s.

Das Rezept habe ich HIER gefunden 🙂

Was braucht ihr?

300 g Mehl
40 g Kakaopulver (ungesüßt)
1 TL Salz
1 TL Natron (Backpulver auf Österreichisch!)
230 g Butter
150 g Brauner Zucker
100 g Zucker weiß
100 g Schokolade weiß
100 g Vollmilchschokolade
250 g Schokolade 70% Kakao
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
3 Eier

Hab den Freund dann gleich zum Schoko hacken eingeteilt 😉

Foto 26.03.13 14 43 45

Wie es geht:

  1. Mehl, Kakaopulver, Salz und Natron vermischen
  2. Die Butter und den Zucker schaumig schlagen
  3. Die Schokolade hacken
  4. Die Buttermischung und die Schokoladenstücke unter das Mehl heben (ich hab es aus Faulheit umgekehrt gemacht, hat aber nicht geschadet ^^ Also Mehl in die Buttermasse, da es leichter mit dem Mixer geht )
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und kleine Häufchen der Masse drauf geben. Ich habe ca. zwei Bleche verwendet.
  6. Das Ganze dann bei 180° Umluft 10-15 Minuten backen. Bei 10 Minuten werden die Kekse eher weich, bei 15 Minuten eher knusprig 🙂
  7. Schmecken lassen!

Foto 26.03.13 16 14 13

Das Ergebnis:

Die Kekse wurden super. Ich hatte 18 Kekse aus der Masse gebracht und ich denke nicht, dass sie extrem lange bei uns bleiben werden 😀

Die Butter und Zuckermenge habe ich wie immer reduziert, das könnt ihr aber machen, wie ihr wollt.

Foto 26.03.13 16 49 05

Advertisements

4 Kommentare zu “[Foodporn] Triple Chocolate Cookies

  1. Sooooooo lecker!!!!

    Gefällt mir

  2. Pingback: Making-of: [Foodporn] Triple Chocolate Cookies by @Kroko615 | 5TEF4Ns Blog

  3. Bitte einmal Frei Haus liefern. Danke 🙂

    Gefällt mir

  4. Pingback: [Instaweek] Sail away, it’s time to leave | kroko615´s life

Hey Ho, ich freue mich über jeden Kommentar, Kritik und Lob. Erzählt mir einfach was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s