kroko615s life

[Foodporn] Mohnsoufflé mit Weichselragout

4 Kommentare

Hallo meine Lieben 🙂

Heute wieder ein Foodporn wie er im Buche steht. Das Rezept stammt aus der Zeit, in der ich noch für meine Kochprüfung gelernt habe und es wurde von meinen Eltern (vor allem von Mama) geliebt 🙂

Mohnsoufflé:

70g Butter
70g Staubzucker
70g Graumohn (gerieben)
20g Semmelwürfel
60ml Milch
3 Eier
20g Semmelbrösel
1TL Vanillezucker
Zitronenschalenaroma

Die Milch erwärmen, die Semmelwürfel damit in einer Schüssel aufweichen und mit einer Gabel zerdrücken.
Die Eier teilen.
Mit der halben Zuckermenge Schnee schlagen.
Abtrieb aus Dotter, Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschalenaroma machen.
Die Semmelwürfel in den Abtrieb einrühren (ich mache es immer mit dem Mixer, auch wenn meine Lehrerin wie Rumpelstilzchen im Kreis hüpfen würde :D). Dann den Mohn und Semmelbrösel einrühren (Wieder mit dem Mixer).
Zum Schluss den Schnee langsam unterheben. (Diesmal wirklich mir einer Teigspachtel oder so ^^)

Das ganze füllt ihr dann in befettete Formen. In meinem Fall waren es 4 Kaffeetassen.
Die Soufflés gehören natürlich gedämpft. Wir haben keinen Dampfgarer und mussten improvisieren. Einfach einen Topf oder was auch immer ihr gerade findet nehmen, ihn mit einem Zentimeter Wasser füllen, auf den Boden eine Küchenrolle legen und warten bis es kocht. Dann stellt ihr die Formen rein, Deckel drauf und wartet 20min bis die Soufflés fertig sind 🙂

SONY DSC

Weichselragout:

240g Sauerkirschen (etwa ein kleines Glas)
20g Butter
30g Kristallzucker
100mil Orangensaft
50ml Kirschsaft (gleich aus dem Glas mit den Kirschen)
Zitronenschalenaroma
10g Maizena
Rum (von Mama dazugedichtet, weil es einfach besser schmeckt ^^)

Maizena mit Kirschsaft und Rum verrühren.
Den Zucker in einem kleinen Topf schmelzen, Butter dazugeben. Das Ganze dann mit dem Orangensaft ablöschen und den Zucker wieder auflösen.
Dann gebt ihr die Maizena-Kirschsaft-Rum-Mischung dazu und lasst das ganze so lange kochen, bis es dick wird. Also eine richtig schöne Sauce.
Zum Schluss gebt ihr die Kirschen und das Zitronenschalenaroma dazu und mischt das Ganze nochmal durch. Dann sollte die Sauce eigentlich abkühlen, allerdings mag ich es lieber, wenn sie noch warm ist. Es ist euch überlassen 🙂

Wenn dann alles fertig ist, löst ihr die Soufflés am Besten am Rand mit einem Messer leicht ab, damit sie nicht kleben bleiben, stürzt sie auf einen Teller, Sauce dazu und Mahlzeit 🙂

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Advertisements

4 Kommentare zu “[Foodporn] Mohnsoufflé mit Weichselragout

  1. Ja, die Kategorie „Foodporn“ trifft eigentlich ganz gut was ich dazu eigentlich kommentieren wollte.
    Da bekomme ich ja gleich Hunger!

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Ich finde das mehr als ausreichend 😀 Das Frühstück war sicher toll, vor allem wenn du wie ich eigentlich eher selten frühstückst 😉 Hoffe ihr hattet ein schönes WE 🙂 Das Mohnsouffle sieht klasse aus – mhha 😀

    lg,
    chris

    Gefällt mir

  3. Der Name klingt ja richtig richtig nobel! 😀 Ich glaub das muss ich mal nachmachen. .Der Freund steht nämlich total auf Mohn!

    Gefällt mir

  4. Pingback: [Instaweek] KW37 – Foodporn und Umzug | kroko615s life

Hey Ho, ich freue mich über jeden Kommentar, Kritik und Lob. Erzählt mir einfach was :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s